Stufen

Die Stufen der Pfadfinder

Stufen-1
Wölfling

 

Stufen-2
Pfadfinder

 

Stufen-3
Rover

 

Der Wölfling – mit ca. 6 Jahren kannst Du in unseren Stamm aufgenommen werden. Es finden dann wöchentliche Treffen statt, bei denen wir Dir zeigen was Pfadfinder so alles machen und Du dabei lernen sollst. Es gibt viel zu lernen um in und mit der Natur über Tage oder Wochen zurecht zu kommen. Natürlich wird auch gebastelt und Spiele gemacht.

Nach einiger Zeit der erste Höhepunkt – dein Wölflings- Versprechen. Danach bekommst Du das orangene Halstuch umgebunden.

Unsere Wölflinge können an mindestens zwei Lagern im Jahr teilnehmen. Die sind immer Pfingsten und im Sommer. Diese zwei Lager sind auf unsere Wölflinge ausgerichtet. An verschiedenen „Veranstaltungen“ können/ sollen deine Eltern auch teilnehmen.

Der Pfadfinder – der Wölfling steigt mit ca. 12 Jahren in die Pfadfinderstufe auf und legt das Pfadfinder- Versprechen ab. Danach erhält er das blaue Halstuch.

Auch er besucht - wie schon immer - die wöchentlichen Treffen, das Pfingst- und Sommerlager. Zusätzlich geht er auf eine Sommerfahrt die so zwei Wochen dauert und irgendwie quer durch Deutschland führt. Bundesfahrten gibt es auch. Da treffen sich viele Pfadfinder zum Lager, irgendwo im Ausland.

Alle vier Jahre findet ein Lager mit Pfadfindern aus der ganzen Welt statt. Da sind wir mehrere Tausend auf einem Platz.

Pfadfinder planen und fahren auch selbständig auf Wochenendfahrt, so wie es zeitlich für sie passt. Es muss und soll also nicht immer der gesamte Stamm sein.

Der Rover – bekommt nach seinem Rover- Versprechen das bordeauxfarbene Halstuch umgebunden. Da ist er ca. 16 Jahre alt und schon einige Jahre dabei. Für ihn ändert sich nicht viel, außer wachsender Verantwortung und mehr Aufgaben. Er kann über  Schulungen Qualifikationen erwerben, die für verantwortliche Aufgaben / Funktionen erforderlich sind. Ein nächster Höhepunkt ist für Ihn die Roverwache, das ist nicht Wache stehen.

Hinweis für die Eltern:

Mein Kind ist mit Pfadfindern und Rovern unterwegs. Rover ... ab 16 Jahre? Es gibt die "Juleika". Eine unserer Abkürzungen für "Jugendleiterkarte". Eine Schulung / Ausbildung die unter 18- jährige berechtigt (in der Jugendarbeit) Verantwortung zu übernehmen, die sonst nur Erwachsenen rechtlich gegeben ist. Die Anforderungen und Ausbildung zur Juleika ist gesetzlich geregelt. Bei unseren Lagern (mit Wölflingen) sind Erwachsene prinzipiell anwesend und verantwortlich - können aber einem Juleika- Inhaber die Verantwortung übertragen. Diese sind ja in wenigen Jahren selbst Fahrten- und Lagerleiter und müssen dann "alles kennen"..

© 2017 "Selkefeld", Stamm Iltis